13.9.06

variationen 10: Knockin' on heaven's door

.
Sendetermin: Sonntag, 24. September 2006, 18.30 - 19.00 Uhr; Dienstag, 26. September, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/292993

Für den Film “Pat Garrett and Billy the Kid” (1973) von Sam Peckinpah hat Bob Dylan nicht nur das Lied “Knockin’ on heaven’s door” geschrieben, sondern war auch für die gesamte Filmmusik verantwortlich.
Fast genau 20 Jahre später konnte die Hard Rock-Gruppe Guns n’ Roses mit ihrer Version von “Knockin’ on heaven’s door” einen ihrer größten Erfolge erzielen.

Die Playliste:

1. Bob Dylan: Knockin’ on heaven’s door
2. Jean Wyclef: Knockin’ on heaven’s door
3. Ladysmith Black Mambazo & Dolly Parton: Knockin’ on heaven’s door
4.Guns n’ Roses: Knockin’ on heaven’s door
5. Babsztyl: Knockin’ on heaven’s door
6. Beau Jocque: Knockin’ on heaven’s door


Links und Hinweise

Kürzlich wurde ich gefragt, warum ich in den Ankündigungen zur Sendung keine Links zu Internetseiten der jeweiligen Musiker oder Lieder setze.
Ich verzichte darauf, da ich der Meinung bin, dass jeder interessierte Leser meiner Seite über verschiedene Suchmaschinen und andere Seiten zu den Informationen gelangen kann, die ihn interessieren. Und zur Linkliste habe ich den Link zur deutschen Ausgabe von Wikipedia hinzugefügt sowie den zum Allmusic Guide und zu Laut.de, zwei Seiten, mit denen man wirklich viele Infos zu Musik und Interpreten finden kann.

8.9.06

variationen 9: St. James Infirmary

.
Sendetermin: Sonntag, 10. September 2006, 18.30 - 19.00 Uhr; Dienstag, 12. September, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/292992

Denkt man an “St. James Infirmary” fällt einem meist auch Louis Armstrong ein. Aber natürlich wurde und wird dieser auf ein englisches Volkslied zurückgehende Blues-Klassiker auch von vielen anderen Musikern interpretiert. Die “Variationen” können wie immer nur eine kleine Auswahl davon bieten.

Die Playliste:

1. Louis Armstrong: St. James Infirmary
2. Tom Jones & Jools Holland: St. James Infirmary
3. The Brothers Four: St. James Infirmary
4. Dave van Ronk: St. James Infirmary
5. Joe Cocker: St. James Infirmary
6. Benny Goodman: St. James Infirmary