26.12.14

variationen 185: Ar Hyd Y Nos / All through the Night


Radio AGORA: Freitag, 26. Dezember, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 30. Dezember 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298821


Ar Hy Y Nos“ bzw. „All through the Night“ ist ein ursprünglich aus Wales stammendes Wiegenlied in gälischer Sprache, welches in unterschiedlichen Textvarianten Verbreitung in der ganzen englischsprachigen Welt gefunden hat.
Darüber hinaus wurden zur Melodie christliche Liedtexte, z.B. „Go, my Children, with my Blessing“ verfasst und wurde das Lied auch immer wieder in Weihnachtslieder-Alben aufgenommen.

(image by Dia, via Flickr)


Playliste:

  1. Robin Huw Bowen: Ar Hyd Y Nos (instr.)
  2. Shawn Colvin: All through the Night
  3. The King's Singers: Ar Hyd Y Nos
  4. Lorna Anderson, Jamie MacDougall & Haydn Trio Eisenstadt: Joseph Haydn: Ar Hyd Y Nos, Hob. Xxxib:9
  5. Tommy Dorsey: All through the Night
  6. Koiné: Go, my Children, with my Blessing
  7. The Mystics: All through the Night
  8. Hugh Marsh: All through the Night
  9. Bluegrass Lullabies: All through the Night
  10. Nancy Wilson: All through the Night




12.12.14

variationen 184: Love Hurts


Radio AGORA: Freitag, 12. Dezember, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 16. Dezember 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298807


Die Rock-Ballade „Love Hurts“ aus dem Jahr 1975 war der absolut größte Erfolg der schottischen Hardrock-Band Nazareth.
Ursprünglich wurde das Lied jedoch von The Everly Brothers im Jahr 1960 veröffentlicht.




Playliste:
  1. Nazareth: Love Hurts
  2. The Everly Brothers: Love Hurts
  3. Emmylou Harris & Gram Parsons: Love Hurts
  4. Norah Jones & Keith Richards: Love Hurts
  5. Highstrung: Love Hurts
  6. Sinéad O'Connor: Love Hurts
  7. Pavel Bobek: Zmírám láskou (tschechisch)




28.11.14

variationen 183: La Isla Bonita


Radio AGORA: Freitag, 28. November, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 2. Dezember 2014, 23.00 bis 22:30


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298799



Nach „Like a Virgin“ war „La Isla Bonita“ (Die schöne Insel) aus dem Jahr 1987 der zweite große Chart-Erfolg von Madonna.
Neben vielen Remixes gibt es unzählige Nachahmungen des Liedes in unterschiedlichen Sprachen aber auch einige sehr eigenständige Neuinterpretationen des Liedes.





Playliste:

  1. Madonna: La Isla Bonita (instr.)
  2. Madonna: La Isla Bonita
  3. The Firebirds: La Isla Bonita
  4. Zusammenschnitt einer italienischen, spanischen, tschechischen und deutschen Version von „La Isla Bonita“ (Tuccio D'Amico, Estela Acosta, Ilona Csáková, Matthias Sagorski)
  5. Süperstar Orkestar: La Isla Bonita (instr.)
  6. Aco Bucina: La Isla Bonita
  7. Sewing with Nancy: La Isla Bonita
  8. Dolapdere Big Gang: La Isla Bonita


12.11.14

variationen 182: Je t'appartiens / Let it be Me


Radio AGORA: Freitag, 14. November, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 18. November 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298794


Je t'appartiens“ von Gilbert Bécaud wurde erstmals 1955 veröffentlicht. Durch eine englische Version des Liedes, „Let it be Me“ von The Everly Brothers aus dem Jahr 1960 wurde das Lied im Laufe der Zeit zu einem vielfach gecoverten Evergreen.




Playliste:

  1. Acker Bilk: Let it be Me (instr.)
  2. Gilbert Bécaud: Je t'appartiens / Let it be Me
  3. Jarkko ja Laura: Se oli silloin (finnisch)
  4. Les Compagnons de la Chanson: Je t'appartiens
  5. Manfred Mann: Let it be Me
  6. Bob Dylan: Let it be Me
  7. Sina Simone: Let it be Me
  8. Karel Gott & Jitka Zelenková: Kéž jsem to já (tschechisch)





24.10.14

variationen 181: You are my Sunshine


Radio AGORA: Freitag, 24.Oktober, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 28. Oktober 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298769



You are my Sunshine“ ist der Titel eines Standards der Old-Time Music und späteren Country-Music aus dem Jahre 1939, der stilübergreifend zum Evergreen wurde.“ (Wikipedia)

Und aus etwa 350 unterschiedlichsten Versionen des Liedes gibt es eine kleine Auswahl in den „Variationen“ auf radio AGORA 105,5.
Anlass ist das neue Album von Yusuf/Cat Stevens „Tell 'em I'm Gone“ auf dem der Musiker auch seine Version dieses Evergreens präsentiert.
Das neue Album von Yusuf/Cat Stevens ist ab 27. Oktober 2014 im Handel erhältlich.



Playliste:
  1. Harry Roy: You are my Sunshine
  2. Zusammenstellung von Aufnahmen von Pete Seeger, Johnny Cash & Bob Dylan und Johnny Cash: You are my Sunshine
  3. The Pine Ridge Boys: You are my Sunshine
  4. Ray Charles: You are my Sunshine
  5. Aretha Franklin: You are my Sunshine
  6. Yusuf/Cat Stevens: You are my Sunshine
  7. Neil Diamond: You are my Sunshine
  8. Carly Simon: You are my Sunshine
  9. Doris Day: You are my Sunshine
  10. James Morrison: You are my Sunshine (instr.)



14.10.14

variationen 180: I got Rhythm


Radio AGORA: Freitag, 10. Oktober, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 14. Oktober 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298725



I got Rhythm“, erstmals interpretiert von Ethel Merman im Oktober 1930 als Song in dem Musical „Girl Crazy“ gehört – nach „Summertime“ - zum am meisten interpretierten und auf Tonträgern aufgenommenen Lied von George Gershwin.
Praktisch jede Jazzgröße hat dieses Lied in seinem Repertoire.




Playliste:

  1. Ethel Merman: I got Rhythm
  2. Didier Lockwood: I got Rhythm (instr.)
  3. Gene Kelly: I got Rhythm
  4. Willi Resetarits & Tini Kainrath: I got Rhythm
  5. John Pizzarelli jr.: I got Rhythm
  6. The Happenings: I got Rhythm
  7. Werner Haas & Orchestre National de l'Opera de Monte Carlo: Variationen für Piano und Orchester zu „I got Rhythm“ 




26.9.14

variationen 179: Dance me to the End of Love



Radio AGORA: Freitag, 26. September, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 30. September 2014, 23.00 bis 23


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298723



Zum 80. Geburtstag von Leonard Cohen, von dem eben auch das neue Studioalbum „Popular Problems“ veröffentlicht wurde, werden in den „Variationen“ unterschiedliche Versionen von „Dance me to the End of Love“ aus Cohens Album „Various Positions“ aus dem Jahre 1984 vorgestellt.




Playliste:
  1. Leonard Cohen: Dance me to the End of Love
  2. Basia Frydman: Libe tants mich zu dem sof (jiddisch)
  3. Madleine Peyroux: Dance me to the End of Love
  4. Trifono: Os To Telos Tou Erota (griechisch)
  5. Perla Batalla: Dance me to the End of Love (spanisch)
  6. Zorán Sztevanovity & Eszter Vaczi: Míg a szív lejár (ungarisch)





11.9.14

Sendungsausfall



Am Freitag, dem 12. September 2014 entfallen die "Variationen" auf Radio AGORA wegen einer Live-Übertragung aus dem Rathaus von St. Veit an der Glan im Rahmen des "Trigonale-Fesitvals für alte Musik".


Der Wiederholungstermin am Dienstag, 16. September 2014, entfällt somit ebenfalls.


Die nächsten Variationen werden am 26./30. September 2014 ausgestrahlt.

22.8.14

Erkrankung




Wegen Erkrankung entfallen die für August 2014 geplanten Sendungen.

Es werden Wiederholungen ausgestrahlt.



25.7.14

variationen 178: Streets of Laredo (A Cowboys Lament) / The Bard of Armagh


Radio AGORA: Freitag, 25. Juli, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 29. Juli 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachören: http://cba.fro.at/298721



In Amerika gehört „Streets of Laredo“ zu den bekanntesten Standards der Countrymusik; den Ursprung hat das Lied im irischen Volkslied „The Unfortunate Rake“, welches seit dem Ende des 18. Jahrhunderts überliefert ist. Von Irland gelangte das Stück nach England, wo es unter dem Titel „The Trooper Cut Down in His Prime“ vom Tod eines jungen britischen Soldaten erzählt. Schließlich gelangte das Lied in die USA, wo es von Cowboys zu „Streets of Laredo“ adaptiert wurde.
In Irland ist das Lied heute hauptsächlich als „The Bard of Armagh“ bekannt.



Playliste:

  1. Phil Coulter: The Streets of Laredo (instr.)
  2. Michael Martin Murphey: The Bard of Armagh / Streets of Laredo
  3. Frank Corrales: Streets of Laredo (instr.)
  4. The Mexicali Brass: Streets of Laredo (instr.)
  5. Gloria Saarinen: Samule Barber: Excursions Op. 20/3: The Streets of Laredo (instr.)
  6. Rosalie Sorrels: The Lineman's Hymn
  7. Mark A. Murphey & Friends feat. Bikram Ghosh: Streets of Laredo
  8. Johnny Cash: Streets of Laredo



10.7.14

variationen 177: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini


Radio AGORA: Freitag, 11. Juli, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 15. Juli 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298712



Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini“ ist ein Hit aus dem Jahr 1960 des damals 16 Jahre alten Brian Hyland der zum Evergreen wurde.
Der englische Originaltext erzählt die Geschichte eines Mädchens, das die Umkleidekabine nicht verlassen möchte, weil es dann zum ersten Mal seinen knappen, gelb gepunkteten Bikini zeigen würde. Nachdem sie trotzdem den Weg ins Wasser gefunden hatte, fehlt ihr der Mut, auch wieder aus dem Wasser heraus zu kommen und riskiert dabei sogar blaue Lippen. (Wikipedia)




Playliste:

  1. Sifare Band: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini (Trompetensolo)
  2. The Banjo Boys: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini (instr.)
  3. Brian Hyland: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini
  4. Die Toten Hosen: ItsyBitsyTeenieWeenieHonolulu-Strand-Bikini
  5. Dalida: Itsi bitsi petit bikini (frz.)
  6. Mauri Antero Numminen: Pikku-pikku Bikineissä (Itsy Bitsy) (finn.)
  7. BBQ Chickens: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini
  8. Pomada: Bikini Amarillo a Lunares, Diminuto, Justo (katalan.)
  9. Roger Williams: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini (instr.)
  10. Sonora Carruseles: El Bikini Amarillo (span.)
  11. Caterina Valente: Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini
  12. Freddy Cannon: Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini







26.6.14

variationen 176: Don't let me be Misunderstood



Radio AGORA: Freitag, 27. Juni, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 1. Juli 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298707



Der Disco-Klassiker „Don't let me be Misunterstood“ von Santa Esmeralda aus dem Jahr 1977 ist die Coverversion einer Veröffentlichung von Nina Simone vom Juni 1964.
Bereits im Jänner 1965 wurde die Version von Eric Burden & The Animals veröffentlicht.
Darüber hinaus gibt es in der Sendung noch sechs weitere, wohl nicht so bekannte, Versionen des Liedes.




Playliste:

  1. Ulli Bögershausen & Mohammad Tahmassebi: Don't let me be Misunderstood (instr.)
  2. Nina Simone: Don't let me be Misunderstood
  3. Eric Burdon & The Animals: Don't let me be Misunderstood
  4. Santa Esmeralda: Don't let me be Misunderstood
  5. Solistiyhtye Suomi: Ou Nou (finnisch)
  6. Mauri Antero Numminen: Dabei weiß die ganze Welt, ich liebe Dich
  7. Yusuf Islam: Don't let me be Misunderstood
  8. Gary Moore: Don't let me be Misunderstood
  9. Alabina: Lolole (span./arab.)



13.6.14

variationen 175: La Vie en Rose


Radio AGORA: Freitag, 13. Juni 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 17. Juni 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298699



1945 schrieb Édith Piaf, die bisher ausschließlich Fremdkompositionen im Repertoire hatte, ihre ersten eigenen Liedtext. Der Filmkomponist Louis Guglielmi schrieb die Melodie und eine Freundin von Édith Piaf, Marianne Michel, nahm das Lied auf Schallplatte auf die jedoch ein totaler Misserfolg wurde.
Erst als die Piaf selbst das Lied in ihr Repertoire aufnahm und für ihre Amerika-Tournee im Jahr 1947 eine englische Textfassung geschrieben wurde, entwickelte sich das Lied zu einem Evergreen der immer wieder in verschiedensten Sprachen und unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen aufgenommen wird.



Playliste:
  1. Bob Brozman: La Vie en Rose (instr.)
  2. Édith Piaf: La Vie en Rose
  3. Audrey Hepburn: La Vie en Rose
  4. Dean Martin: La Vie en Rose (engl.)
  5. Antiquariat: Schau mich bitte nicht so an
  6. Yvetta Simonová: Vyznání v růžích (tschechisch)
  7. Rikard Wolff: Det ska vara för evigt (schwedisch)
  8. Canelle: La Vie en Rose
  9. Serge Forté Trio & Raphaële Atlan: La Vie en Rose



23.5.14

variationen 174: With God on our Side

Radio AGORA: Freitag, 23. Mai, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 27. Mai 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr



Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298523




Zum Geburtstag von BOB DYLAN:





„His Bobness“, Bob Dylan, wird am 24. Mai 73 Jahre alt. Wie jedes Jahr rund um dieses Datum sind die „variationen auf radio AGORA 105,5“ daher dem Meister aller Klassen gewidmet.
Wegen der Länge des ausgesuchten Liedes - „With God on our Side“ - kommt Bob Dylan selbst allerdings nicht zu Wort.


Playliste:

1. Hugues Aufray: Dieu Est A Nos Côtés (frz.)
2. Odetta: With God on our Side
3. The Neville Brothers: With God on our Side
4. Chad Mitchell Trio: With God on our Side
5. Lhamo Dukpa: With God on our Side (Dzongkha – Amtssprache Bhutans)




Anmerkung:

Bob Dylans "With God on our Side" ist nach der Melodie von "The Patriot Game" des irischen Musikers Dominic Behan geschrieben. Dessen Lied wurde in den "variationen" schon vorgestellt; hier der Link zu dieser Sendung: https://variationen.blogspot.co.at/2008/03/variationen-44-paatriot-game.html .





9.5.14

variationen 173: Hobo's Lullaby


Radio AGORA: Freitag, 9. Mai 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 13. Mai 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298506


„Hobo's Lullaby“ ist hauptsächlich durch die Aufnahme von Folklegende Woody Guthrie zu einem Standard der Folk Music geworden. Der Text des  Liedes stammt von Goebel Reeves, einem Countrysänger der vor dem 2. Weltkrieg aktiv gewesen ist. Die Melodie ist jene von „Just Before the Battle, Mother“, einem Lied aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges.
Darüber hinaus gibt es ein als „Traditional“ bezeichnetes Lied der Carter Family, „I'm Thinking Tonight Of My Blue Eyes“, dessen Melodie stark an „Hobo's Lullaby“ erinnert.




Playliste:

1. Saxton's Cornet Band: Just Before the Battle, Mother (instr.)
2. Joan Baez: Hobo's Lullaby
3. Tennessee Ernie Ford: Just Before the Battle, Mother
4. Dolly Parton: I'm thinking Tonight of My Blue Eyes
5. Yoru No Strangers: Hobo's Lullaby (japanisch)
6. Johannes „Ko-Do“ Dittler: Geh in die Gruft
7. Woody Guthrie: Hobo's Lullaby
8. The Notting Hillbillies: Hobo's Lullaby



25.4.14

variationen 172: The Rose


Radio AGORA: Freitag, 25. April, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 29. April 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr



Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298504



„The Rose“ ist ein Musikfilm aus dem Jahr 1979 über das tragische Leben einer Rocksängerin. Die Handlung ist an die Biographie von Janis Joplin angelehnt.
Bette Midler erhielt für ihre Darstellung der Rose im Jahr 1980 einen Golden Globe für die beste Darstellung in einem Musicalfilm und einen weiteren als beste Nachwuchsdarstellerin.
Das Titellied „The Rose“ wurde als bestes Lied Lied ausgezeichnet und erhielt auch einen Grammy.





Die Playliste:

1. Cowbridge Male Voice Choir: The Rose
2. Bette Midler: The Rose
3. Jitka Zelenová: Vyprávění v pokoji (tschechisch)
4. Conway Twitty: The Rose
5. Kari Bremnes: Rose (norwegisch)
6. Mudhoney: The Rose
7. All that Jazz: Ai wa Hana, Kimi wa sono Tane (japanisch)
8. Bettina Wegner & Karsten Troyke: Man sagt (The Rose)




11.4.14

variationen 171: The Skye Boat Song


Radio AGORA: Freitag, 11. April, 20.06 - 20.36 Uhr; Dienstag, 15. April 2014, 23.00 bis 23.30 Uhr



Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298486



„The Skye Boat Song“ ist eines der vielen schottischen Lieder über „Bonnie Prince Charly“, wie Prinz Charles Edward Stewart liebevoll von seinen Anhängern genannt wurde.
1745 versuchte Charles Edward Stewart den schottischen Thron für die Stewarts zurückzugewinnen, wurde von England in der Schlacht von Culloden 1746 jedoch vernichtend geschlagen.
„The Skye Boat Song“ erzählt von der abenteuerlichen Flucht von Charles Edward Stewart vor den Engländern auf die Insel Skye.





Playliste:

1. Skye Bag Pipe Players: Skye Boat Song (instr.)
2. The Corries: The Skye Boat Song
3. Rob Thompson: Skye Boat Song
4. Della Jones (Mezzosopran) & Penelope Thwaites (Klavier): Percy Grainger: Songs of the North: No. 4. Skye Boat Song
5. Tom Jones: Skye Boat Song
6. I Camaleonti: Canto d'amore straniero (ital.)
7. Moira Kerr: The Skye Boat Song
8. Rod Stewart & The Atlantic Crossing Drum & Pipe Band: Skye Boat Song




14.3.14

URLAUB


Die "Variationen" machen ein wenig Urlaub, daher werden zu den März-Terminen Wiederholungen gesendet:

14./18. März: Variationen 130: Spring Is Here

28. März/1. April: Variationen 131: Es wird in hundert Jahren wieder so ein Frühling sein



28.2.14

ABSOLUTE ROCK meets VARIATIONEN



Radio AGORA: Freitag, 28. Feber, 20.06 – 22.00 Uhr; Dienstag, 4. März 2014, 23.00 bis 01.00 Uhr


Die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/298488


Schon vor längerer Zeit hatte Wolfgang Platzer, Gestalter der Sendung „AbsoluteRock - The Classic Rock Hour“ die Idee, doch einmal seine Sendung mit den „variationen“ zusammenzulegen.
Nun ist es so weit und anstatt der „variationen auf radio AGORA 105,5“ gibt es heute eine zweistündige Gemeinschaftssendung unter dem Motto

ABSOLUTE ROCK meets VARIATIONEN



Wolfgang Platzer und ich haben jeweils sechs Musiktitel ausgesucht auf die wir versuchen werden aus unserem Musikfundus zu „antworten“


Die Playliste: (ohne den „Antworten“, denn die sollen ja für den jeweiligen Radiomacher eine Überraschung sein ;)


Wolfgang Platzer:

Eric Clapton: Got You On My Mind
Gary Moore: Military Man
Noir Desire: Lazy
Reinhard Mey: Gernegroß
Taj Mahal: Dhow Countries
Manfred Mann's Earth Band: Africa Suite



Andreas Križ:

Jake Bugg: Lightning Bolts
Johnny Flynn: Agnes
Mike Batt: Railway Hotel
Rod McKuen: Many Summers Ago
Johnny Cash: The Beast in Me
Pete Seeger: Of Times and Rivers Flowing


Die Sendung wird zum üblichen 2. Termin der "variationen" wiederholt!